Nick fühlt sich ziemlich down. Der Tod seines Vaters brachte auch nicht die erhoffte Erbschaft, um damit endlich aus dem Kaff abzuhauen. So lässt er sich von einem Arbeitskollegen als Drogenkurier einsetzen. Doch das läuft auch nicht wie geplant. Jetzt ist ihm sogar noch eine Gang auf den Fersen. Um doch noch ans erhoffte Geld zu kommen, hat Nick einen perfiden Plan: Nicks Freundin Lissa soll dessen Studienfreund, der ein Haus voller Reichtümer hütet, um den Finger wickeln. Doch auch das geht mächtig schief ...

Ein Thriller der Überraschungen: In der verschachtelten Erzählstruktur leimt jeder jeden. Doch genau das ist es, was manchmal etwas nervt: Anstatt einer straighten Noir-Story - darauf hat es nämlich der junge Brite Mike Barker abgesehen - folgen oft zu viele Haken. Trotzdem: viele gute Ansätze und gute Darsteller bleiben.

Foto: Fox