Die Geschichte einer verbotenen Liebe, die nur in der Kochkunst der Frau Ausdruck findet: Die schöne Tita verliebt sich in den schönen Pedro, den sie jedoch nicht ehelichen darf, weil sie ihrer Mutter nach alter Familientradition bis zu deren Lebensende unverheiratet zur Seite stehen soll. Um der Geliebten nahe zu sein, heiratet Pedro kurzentschlossen die ältere Schwester von Tita. Doch damit fangen viele Probleme erst an...

Mit dem Motto "Liebe geht durch den Magen" als Grundtenor zaubert der Film trotz einiger Längen eine unterhaltsame wie delikate Geschichte der Leidenschaften mit einigen überraschenden, fast surrealistischen Ideen. Der mexikanische Schauspieler Alfonso Arau lieferte mit diesem erotischen Streifen sein Regiedebüt. Später drehte er für Hollywood die wunderbare Liebesgeschichte "Dem Himmel so nah".