Die junge Dana wäre gerne Polizistin wie ihr Vater. Deshalb ist sie von ihrem Job als Wärterin in einem ägyptischen Museum ziemlich angenervt. Doch als sie mit Undercover-Ermittler Nils in einen Sarkophag fällt, steckt sie schlagartig in den verdeckten Ermittlungen gegen den verdächtigen Kunsthändler Brecht ...

Die Komödien-erfahrene Sophie Allet-Coche (drehte für SAT.1 bereits die Genrewerke "Wie angelt man sich seine Chefin", "Himmlischer Besuch für Lisa", "Sind denn alle Männer Schweine?") inszenierte einen reichlich übertriebenen, aber dank der guten Darsteller dennoch unterhaltsamen Krimi-Spaß nach dem Drehbuch von Fabian Hebestreit. Neben Diana Amft ist Maximilian Grill zu sehen, der als Gegenpol von Henning Baum in der erfolgreichen Krimiserie "Der letzte Bulle" bekannt wurde. Seine Karriere begann der sympathisch-nette Münchner einst bei der heiteren Rateshow "Dingsda". Sein Auftritt damals - so Grill in einem Interview - würde auch heute noch zu den Klassikern gehören. Er sollte Frank Zander den Begriff "Der liebe Gott" erklären und wies in seiner Definition darauf hin, dass dessen Sohn es mit dem Kreuz gehabt hätte.