Im New York von 1929 liefern sich Fat Sam und sein Rivale Dandy Dan einen gnadenlosen Kampf - mit Sahneeis verspritzenden Maschinengewehren. In den Bandenkrieg wird der kleine Gauner Bugsy Malone hineingezogen, der eigentlich nur einen Wunsch hat: mit seiner Freundin Blousey nach Hollywood zu fahren. Doch bevor es soweit ist, muss erst Konkurrent Dandy Dan besiegt werden. Es folgt ein Gefecht mit Sahnetorten und Schaumkanonen...

Das relativ frühe Werk von Alan Parker ist eine gekonnt inszenierte Parodie auf den klassischen amerikanischen Gangsterfilm. Der derbste V-Effekt im Brecht'schen Sinne besteht wohl darin, dass in diesem Film ausschließlich Kinder die Rollen spielen. Das Werk hat aber auch viele formale Stärken.