Von ihrem Dasein als Bibliothekarin und fürsorgliche Ehefrau hat Paula eigentlich die Nase voll. So nimmt sie ein Klassentreffen zum Anlass, aus ihrem langweiligen Dasein auszubrechen. Sie besucht ihre alte Liebe Max in Hamburg und gerät auch schon in eine wilde Gangsterstory, denn Max schuldet der Unterwelt viel Geld...

Was eine nette Krimi-Persiflage hätte werden können, entpuppt sich leider als überkandideltes, nerviges Werk ohne Sinn und Verstand. So wirken auch die ganzen Zitate aus einschlägig bekannten Genrewerken eher deplaziert als witzig. Trotz guter Besetzung ist dies ein eher schlechter TV-Film. Lediglich Oliver Korittke als Videothekar kann ein paar Punkte gut machen.

Foto: 3L