Lena hat gerade ihren Job geschmissen, da kommt es ihr schon gelegen, dass sie ein Hotel erbt. Doch der Betrieb ist marode und hoch verschuldet. Zunächst will Lena verkaufen, ihre Bank macht ihr aber ein dermaßen lausiges Angebot, dass sie sich entschließt, den Laden wieder auf Trab zu bringen. Allerdings fragt sie sich recht schnell, welchem der zahlreichen Ratgeber sie trauen kann?

Regisseurin Bettina Woernle versah ihre leichte TV-Komödie mit einigen Anklängen ans Melodram, denn die familiären Ereignisse innerhalb der Geschichte drücken mächtig auf die Tränendrüsen. Bei diesem durchschnittlichen Werk wirkt die ziemlich eintönige Musik auf Dauer extrem einlullend.

Foto: MDR/Hirth