Die Modernisierung der Bahn macht den 57-jährigen Schrankenwärter Platow überflüssig. Um nicht zum alten Eisen zu gehören, gibt er sich als sein 20 Jahre jüngerer Sohn aus und geht zum Qualifizierungslehrgang - sein zweites Leben beginnt ...