Eine Gruppe von Polizisten in Los Angeles ist durch ihre tägliche Arbeit schon völlig abgestumpft. Im Grunde werden sie mit den gesellschaftlichen Verfehlungen und Missständen nicht mehr fertig. Die frustrierten Ordnungshüter treffen sich regelmäßig in ihrer Freizeit in einem Park, um sich zu betrinken. Dabei kommt es zur Katastrophe...

Augenzwinkernd präsentiert Robert Aldrich einige Tage in Dienst und Freizeit von Polizisten des US-Staates Kalifornien. Durch die tagtägliche Konfrontation mit Verbrechen und Gewalt können die Cops ihrer Umwelt nur noch zynisch-brutal und selbstherrlich begegnen. Aldrich schuf dieses schonungslose Sittenbild der amerikanischen Gesellschaft nach dem gleichnamigen Roman des ehemaligen Polizisten Joseph Wambaugh: