Ein Großherzogtum am Mittelmeer steht unmittelbar vor dem finanziellen Ruin. Da bietet sich eine finanzkräftige russische Großfürstin als Braut für den Großherzog an. Damit beginnt ein Intrigenspiel, bei dem Erpressung, Betrug, Revolution und Mord an der Tagesordnung sind ...

Eine ungewöhnliche Kamera (Karl Freund) zeigt in diesem vielfach wenig beachteten Murnau-Film Bilder, in der Kultur und Natur ein organisches Ganzes bilden. Die berühmte Drehbuchautorin und jahrelange Mitarbeiterin und Ehefrau von Fritz Lang, Thea von Harbou, adaptierte den Roman des Schweden Frank Heller alias Gunnar Serner, der 1934 von Gustaf Gründgens ein weiteres Mal verfilmt wurde. In der viel gelobten Rolle des Abenteurers Philipp Collins ist Alfred Abel ("Metropolis"), der in mehreren Murnau-Produktionen mitwirkte, zu sehen, und "Nosferatu - Symphonie des Grauens" Darsteller Max Schreck gibt den "Unheimlichen Verschwörer".

Foto: ARD/Degeto