So kann es gehen: Da werden Hase Felix und seine Freunde zufällig in einem Museum mit einer defekten Zeitmaschine in die Vergangenheit geschickt. Dort erleben die Freunde kuriose Abenteuer. Während Professor Snork und Felix' Freundin Sophie die Zeitreisenden zurückzuholen, toben die sich etwa im alten Ägypten oder bei den Wikingern aus...

Erstaunlich, dass der erste Film "Felix - Ein Hase auf Weltreise" relativ erfolgreich war. Dies beschert uns nun diese immerhin aufwändiger und detailfreudiger gezeichnete Fortsetzung. Das Schema bleibt das gleiche: Hier werden mehrere Abenteuer nach den Kinderbüchern von Annette Langen und Constanza Droop aneinander gereiht. Für kleine Kinder ist das ganz nett.

Foto: Buena Vista