Spanien 1936. Der junge Adelige Rafael lebt in einem katholischen Internat in Frankreich. Eines Tages wird er dort abgeholt, weil sein Vater meint, dass auch er im soeben begonnenen Bürgerkrieg dienen müsse. Natürlich auf der Seite der Franco-Truppen. Oberst Masagual, ein Freund des Vaters, nimmt sich des jungen Mannes an, um ihn auf den Fronteinsatz vorzubereiten. Masagual ist der Meinung, daß die Einteilung in ein Exekutionskommando die beste Erziehung zu kämpferischer Härte ist. Für Rafael beginnt ein seelisches Martyrium ...

Pierre Boutron inszenierte diesen beklemmenden Film um die Sinnlosigkeit von Kriegen. Jean-Louis Trintignant brilliert in der Rolle des perversen Offiziers, der Hinrichtungen wie eine "Fiesta" zelebriert.