Die schüchterne und etwas linkische Sekretärin Polly hält sich seit Jahren mit Gelegenheitsjobs über Wasser. Nun hat sie eine Stelle als Aushilfssekretärin in der Galerie von Gabrielle. Polly verehrt ihre neue Arbeitgeberin und sehnt sich danach von ihr geachtet zu werden. In ihren Tagträumen gelingt ihr schließlich das Unmögliche. Doch nachdem sie ihrer Chefin zu Anerkennung verholfen hat, muß sie feststellen, daß auch in der Welt der Kunst nicht alles so erhaben ist, wie es scheint.



Das Regiedebüt von Patricia Rozema, ehemalige Regieassistentin von David Cronenberg, erweist sich als eine warmherzig romantische Geschichte mit skurrilem Humor. Der Film wurde zu Recht in Cannes mit dem Prix de la Jeunesse ausgezeichnet. Hauptdarstellerin Sheila McCarthy trägt wesentlich zum Gelingen des Werkes bei. Von der Regisseurin liefen bei uns auch die Filme "Das weiße Zimmer" (1990) und "When Night Is Falling" (1995).