Der Regen prasselt unerbittlich, ein Sturm tobt. Auf provinziellen Straßen befinden sich mehrere Personen, die allesamt in einem einsamen Motel Zuflucht suchen. Dort jedoch geht ein Serienkiller um, der einen nach dem anderen abmeuchelt. Schließlich entdecken die noch Lebenden, dass ihr scheinbar zufälliges Zusammentreffen absolut kein Zufall war ...

Dank der starken Darsteller - allen voran John Cusack - kann man den recht wirren Beginn von James Mangolds Regiearbeit verzeihen. Nachdem sich herausstellt, dass man sich im Gehirn eines Schizophrenen befindet, kommt die überraschende Mischung aus Psychothriller und Horrorstreifen richtig in Fahrt und der Zuschauer verschmerzt unlogische Storybrüche gern, denn im Wahnsinn ist alles möglich!

Foto: Columbia