Für die 22-jährige Lynn ist der Titel gleich Programm. Sie lebt bei ihrem Bruder und dessen Familie. Derweil verfolgt ihr Freund David zielstrebig seine Sport-Karriere. So wundert es nicht, dass Lynn sich in den exotisch anmutenden Japaner Koij verliebt. Mit ihm zieht sie nachts durch Berlin...

Und noch eine zarte Love-Story über zwei Suchende. Derlei Geschichten hat man schon zur Genüge gesehen. Leider kann auch Regiedebütantin Maria Speth dem Genre nichts Neues hinzufügen. Der Film war als Beitrag der Reihe "Das kleine Fernsehspiel" geplant, bekam auf dem Filmfestival in Rotterdam eine Auszeichnung und landete deshalb in den Kinos.