Ferien in einem Sommercamp. Zwischen der burschikosen, kettenrauchenden Angel, die aus ärmlichen Verhältnissen stammt, und Ferris, behütete Tochter aus bestem Hause, kommt es ständig zu Reibereien. Aus unterschiedlichen Gründen befürchten beide, von den anderen nicht akzeptiert zu werden, weil sie noch keinerlei sexuelle Erfahrungen haben. So versuchen sie, ihre Unsicherheit auf unterschiedliche Weise zu überspielen...

Ein gut besetztes und gespieltes, aber mitunter auch recht klischeehaftes Pubertätsspektakel über die ersten "Erfahrungen" junger Mädchen.