Claire ist eine junge, hübsche Studentin, die ausgerechnet auf den Womanizer Jack hereinfällt. Der sieht zwar gut aus, hat aber nichts als Sex und kleinkriminelle Geschichten im Kopf. Da er schon viele Frauen ins Unglück stürzte, steht Claire das gleiche Schicksal ins Haus. Dann jedoch muss Jack in den Knast und Claire erhält unerwartet die Chance, sich von ihm zu lösen ...

Peter Sehrs Debüt in englischer Sprache schildert eine zerstörerische Beziehung, in der die Frau einer bedingungslosen Selbstaufgabe unterliegt. Das Ganze ist aber nur leidlich spannend, nervt bisweilen sogar und hat nur geringen Unterhaltungswert. Dennoch wurde die seltsame Story mit dem Bayerischen Filmpreis und dem Silbernen Leoparden in Locarno ausgezeichnet.

Foto: ottfilm