Nach über 30 Jahren Ehe bringt der Kauf eines alten Hauses im Voralpenland wieder Schwung ins Leben von William und Madeleine. Denn nun frönt man in trauter Zweisamkeit auch wieder der Libido. Als die beiden den blinden Bürgermeister des nahen Ortes und dessen aparte Frau kennenlernen, kommt es bald zu einem Partnertausch. Darüber sind William und Madeleine zunächst etwas erstaunt und wissen nicht genau, wie sie damit umgehen sollen. Denn offenbar hat es allen Beteiligten Spaß gemacht. Doch verbietet der Anstand eine Wiederholung. So denkt man zumindest...

Mit einer gehörigen Prise trockenem Humor liefern die Brüder Larrieu eine wunderbare Beziehungskomödie zwischen denkbarem Alltag und Utopie. Hier entwerfen die Filmemacher sozusagen ein Gegenstück zu Chabrols Werken, in denen hinter der bürgerlichen Fassade nur stets das Böse lauerte. Mit tollen Darstellern, witzigen Dialogen, einer feinen Prise Ironie und natürlich auch mit packender Erotik entstand so ein typisch französischer Film, der mit dem Thema Sex recht locker umzugehen weiß.

Foto: Prokino (Fox)