Axel Milberg

Axel Milberg als "Tatort"-Kommissar Borowski Vergrößern
Axel Milberg als "Tatort"-Kommissar Borowski
Fotoquelle: NDR
Axel Theodor Klaus Milberg
Geboren: 01.08.1956 in Kiel, Deutschland

Ob Hauptkommissar oder Gewaltverbrecher, Familienvater oder Kindermörder, Jämmerling oder Aufsässiger, bleich verhuschtes Sensibelchen oder Egozentriker, Schizophrener und Außerirdischer: Axel Milberg ist einer der vielseitigsten und profiliertesten Schauspieler der deutschen Filmlandschaft. Er wirkt eher unauffällig, etwas verschroben, geheimnisvoll; einer, der alles sieht, alles beobachtet, nur weiß man nie, wo man bei ihm dran ist. Das sind seine Rollen. Wenn man dem Schauspieler privat begegnet, wirkt er freundlich, bescheiden, nur etwas verschlossen.

Axel Milberg absolviert seine Ausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München. Seit 1981 ist er Mitglied des Ensembles der Münchner Kammerspiele und tritt vor allem dort in großen Bühnenrollen auf ("Don Juan", "Nathan, der Weise"). Zu den bekannten Regisseuren, mit denen er zusammengearbeitet hat, zählen Peter Zadek, Dieter Dorn und Alexander Lang. So spielt er 1987 in Dieter Dorns "Faust"- Inszenierung den Wagner neben Romuald Pecknys Mephisto und Helmut Griems Faust. 1988 bekam er schon die Hauptrolle, außerdem stand er in Dieter Dorns Botho-Strauß-Inszenierungen "Besucher" und "7 Türen" auf der Bühne.

Dem TV- und Kino-Publikum ist er ein Begriff durch Fernsehserien ("Derrick", "Wolffs Revier") oder Filme wie Sherry Hormanns Kinoerfolg "Irren ist männlich" 1996). Axel Milberg scheint Spezialist für die Darstellung psychisch kranker, gewalttätiger Charaktere zu sein, so in der Neuverfilmung von "Es geschah am helllichten Tag" (TV, 1996) von Nico Hofmann oder "14 Tage lebenslänglich" (1996) von Roland Suso Richter. Genauso überzeugend ist er aber auch als besorgter Bruder in "Seitensprung in den Tod" (1997) von Gabriel Barylli.

Eine seiner schönsten Rollen hat er als Jazz begeisterter Vater in Hans-Christian Schmids "Nach fünf im Urwald". Darin spielt er einen etwas autoritären Spießer, der zu seinen Wurzeln zurückfindet, als seine Tochter von Zuhause ausbüchst. Seit 2001 spielt Axel Milberg auch den Kommissar Klaus Borowski zunächst in "Stahlnetz - PSI" und anschließend in den "Tatort"-Folgen "Väter" (2003),"Schichtwechsel", "Stirb und werde" (beide 2004), "Schattenhochzeit", "Borowski in der Unterwelt" (beide 2005), "Tatort - Sternenkinder, "Tatort - Mann über Bord" (beide 2006), "Das Ende des Schweigens", "Tatort - Macht der Angst" (beide 2007), "Tatort - Borowski und das Mädchen im Moor", "Tatort - Borowski und die einsamen Herzen" (beide 2008), "Tatort - Borowski und die heile Welt", "Tatort - Borowski und die Sterne" (beide 2009), "Tatort - Tango für Borowski","Tatort - Borowski und eine Frage von reinem Geschmack", "Tatort - Borowski und der vierte Mann" (alle 2010), "Tatort - Borowski und die Frau am Fenster", "Tatort - Borowski und der coole Hund" (beide 2011), "Tatort - Borowski und der stille Gast", "Tatort - Borowski und der freie Fall" (beide 2012), "Tatort - Borowski und der brennende Mann", "Tatort - Borowski und der Engel" (beide 2013). Außerdem überzeugte er 2007 in sechs Folgen als verschrobener Landarzt "Doktor Martin".

Weitere Filme mit Axel Milberg

Die Achtzigerjahre
"Neonstadt" (1981), "Heller Wahn" (1982) von Margarethe von Trotta, "Kaltes Fieber", "Das weiße Herz" von Dominik Graf, "Zwei Brüder" (alle 1983), "Derrick" (TV-Serie, eine Folge, 1986), "Die glückliche Familie" (TV-Serie, 1987), "Der Atem" (1989)

Die Neunzigerjahre
"Winckelmanns Reisen", "Der zerbrochene Krug", "Der schönste Busen der Welt" (Kurzfilm), "Die Erzählung der Magd Zerline" (alle 1990), "Tassilo - Ein Fall für sich" (TV-Serie), "Niemandsland" von Herbert Achternbusch, "Abgetrieben" (alle 1991), "Derrick" (TV-Serie, eine Folge), "Langer Samstag", "Probefahrt ins Paradies", "Zürich - Transit" (alle 1992), "Freunde fürs Leben" (TV-Serie, eine Folge), "Tatort - Klassen-Kampf", "Die 1003. Nacht", "Immenhof" (TV-Serie), "Wolffs Revier" (TV-Serie, eine Folge), "Ein Fall für zwei" (TV-Serie, eine Folge), "Rosamunde Pilcher: Karussell des Lebens" (alle 1994), "Rohe Ostern", "Der Schattenmann", "Risiko Null - Der Tod steht auf dem Speiseplan", "Tod eines Callgirls", "Frauenmörder Arved Imiela" (alle 1995), "Die Kommissarin" (TV-Serie, eine Folge), "Die drei Mädels von der Tankstelle", "Hilfe, meine Frau heiratet", "Eine unmögliche Hochzeit", "Rossini - Oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief" (alle 1996) , "Katrin ist die Beste" (TV-Serie, eine Folge), "Sophie - Schlauer als die Polizei erlaubt" (TV-Serie, eine Folge), "Der Campus", "Der Mann für alle Fälle - Die Hure Babylon" (alle 1997), "Das Finale", "Der Mann für alle Fälle - Ein ganz gewöhnlicher Totschlag", "Bangkok - Ein Mädchen verschwindet", "Die Schläfer", "Killer" (Kurzfilm), "Die Neue" (TV-Serie, eine Folge), "Das Amt" (TV-Serie, eine Folge), "Paul Is Dead", "Tatort - Streng geheimer Auftrag" (alle 1998), "Kismet", "Der Feuerteufel - Flammen des Todes", "Jahrestage", "Der Voyeur", "Long Hello & Short Goodbye", "OA jagt Oberärztin", "Riekes Liebe", "St. Pauli Nacht" (alle 1999)

Ab 2000
"Das Weibernest", "Der tote Taucher im Wald", "Anibal", "Zwei Brüder - Tod im See", "Der Weihnachtswolf", "Mein Papa mit der kalten Schnauze", "Tatort - Der Trippler", "Vienna", "Zwei vom Blitz getroffen" (alle 2000), "Der Mann von nebenan", "Jud Süß - Ein Film als Verbrechen?", "Zsa Zsa", "Siska" (TV-Serie, eine Folge), "Der letzte Zeuge - Gerichtsmediziner Dr. Kolmaar" (TV-Serie, eine Folge), "Rosa Roth - Täusche deinen Nachbar wie dich selbst", "Leo & Claire" (alle 2001), "Liebling, bring die Hühner ins Bett", die beiden "Unter Verdacht"-Krimis "Unter Verdacht - Verdecktes Spiel" und "Unter Verdacht - Eine Landpartie",, "Babij Jar - Das vergessene Verbrechen", "Wenn zwei sich trauen", der aus Eis gelegte "Nick Knatterton - Der Film", "Knallharte Jungs", "Zwei Affären und eine Hochzeit", "Geheimnisvolle Freundinnen" (alle 2002), "Baltic Storm", "Ich werde immer bei euch sein", "Tausche Firma gegen Haushalt", "Ich back' mir einen Mann" (alle 2003), "Stauffenberg", "Die Rosenzüchterin", "Der Strick" (alle 2004), "Spiele der Macht - 11011 Berlin", "Der Mann von nebenan lebt!", "Speer und Er", "Das Zimmermädchen", "Mörder in Weiß - Der Tod lauert im OP", "Silberhochzeit", "K3 - Kripo Hamburg - Ein anderer Mann" (alle 2005), "Durch Himmel und Hölle", "Stolberg" (TV-Serie, eine Folge), "Das doppelte Lottchen" (Sprecher), "Erlkönig", "Neben der Spur" (alle 2007), "Im Gehege", "Donna Leon - Die dunkle Stunde der Serenissima", "Der Einsturz - Die Wahrheit ist tödlich", "Das Feuerschiff", "Stille Post", "Das tapfere Schneiderlein", "The International" (alle 2008), "Die drei ??? - Das verfluchte Schloss", "Liebling, weck die Hühner auf", "Aghet - ein Völkermord" (Sprecher, alle 2009).

Ab 2010
"2 für alle Fälle - Ein Song für den Mörder", "Eichmanns Ende", "Almanya - Willkommen in Deutschland" (alle 2010), "Marie Brand und der Moment des Todes", "Das dunkle Nest", "Liebesjahre", "Offroad", "2 für alle Fälle - Manche mögen Mord" (alle 2011), "Der Rekordbeobachter", "Ludwig II.", "Hannah Arendt", "Meine Tochter, ihr Freund und ich" (alle 2012), "Rubinrot", "Eine mörderische Entscheidung", "Feuchtgebiete", "Inside Wikileaks - Die fünfte Gewalt" (alle 2013).


Zur Filmografie von Axel Theodor Klaus Milberg
TV-Programm
ARD

Die Pfefferkörner

Serie | 09:30 - 10:00 Uhr
ZDF

Bibi und Tina

Serie | 09:30 - 09:55 Uhr
RTL

Die Fakten-Checker

Report | 09:15 - 10:00 Uhr
ProSieben

Two and a Half Men

Serie | 09:50 - 10:20 Uhr
SAT.1

The Voice of Germany

Unterhaltung | 08:05 - 11:00 Uhr
KabelEins

Unforgettable

Serie | 09:00 - 09:55 Uhr
RTL II

Eisbeben - Alarm in der Arktis

TV-Film | 08:15 - 10:00 Uhr
RTLplus

Ruck Zuck

Unterhaltung | 09:50 - 10:15 Uhr
arte

360° Geo Reportage

Report | 09:45 - 10:40 Uhr
WDR

Singen macht glücklich

Musik | 09:50 - 10:20 Uhr
3sat

Alles, was Glück bringt

Report | 09:45 - 10:15 Uhr
NDR

Hamburg Journal

Report | 09:30 - 10:00 Uhr
HR

NDR Talk Show

Talk | 09:00 - 11:05 Uhr
SWR

Landesschau Baden-Württemberg

Report | 09:30 - 10:15 Uhr
BR

Welt der Tiere

Natur+Reisen | 09:30 - 10:00 Uhr
Sport1

NORMAL

Report | 09:30 - 10:00 Uhr
Eurosport

Ski Alpin

Sport | 09:15 - 10:30 Uhr
DMAX

Infomercial

Report | 09:50 - 10:15 Uhr
ARD

TV-Tipps Frag doch mal die Maus

Unterhaltung | 20:15 - 23:15 Uhr
ZDF

Der Quiz-Champion

Unterhaltung | 20:15 - 23:15 Uhr
RTL

Das Supertalent

Unterhaltung | 20:15 - 23:00 Uhr
VOX

TV-Tipps Peter & Wendy

TV-Film | 20:15 - 22:15 Uhr
ProSieben

Schlag den Star

Unterhaltung | 20:15 - 00:40 Uhr
SAT.1

Hotel Transsilvanien

Spielfilm | 20:15 - 21:55 Uhr
KabelEins

Hawaii Five-0

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
arte

Rasputin

Report | 20:15 - 21:05 Uhr
WDR

Tatort

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
3sat

Cenerentola

Musik | 20:15 - 22:20 Uhr
NDR

Tatort

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
MDR

Die Schlager des Jahres

Unterhaltung | 20:15 - 22:55 Uhr
HR

Die Schlager des Jahres

Unterhaltung | 20:15 - 22:55 Uhr
SWR

Weihnachts-Männer

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
BR

TV-Tipps Nebenwege

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr
Sport1

Dear Abby - Die (S)Ex-WG

Spielfilm | 23:00 - 00:45 Uhr
Eurosport

Bahnradsport

Sport | 20:30 - 22:55 Uhr
ARD

TV-Tipps So weit die Füße tragen

Spielfilm | 23:40 - 01:35 Uhr
ARD

TV-Tipps Frag doch mal die Maus

Unterhaltung | 20:15 - 23:15 Uhr
VOX

TV-Tipps Peter & Wendy

TV-Film | 20:15 - 22:15 Uhr
SWR

TV-Tipps Die Liebe meines Lebens

Spielfilm | 21:50 - 23:20 Uhr
BR

TV-Tipps Nebenwege

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDFneo

TV-Tipps Fargo - Blutiger Schnee

Spielfilm | 22:20 - 23:50 Uhr
RBB

TV-Tipps Das fünfte Element

Spielfilm | 23:50 - 01:50 Uhr
One

TV-Tipps Aufbruch

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr

Aktueller Titel