In seiner Lehr- und Wanderzeit bekommt der arme, aber immer zuversichtliche Schneider David schwierige Aufgaben gestellt, die er schließlich alle mit Bravour meistert. Mit Witz und schlauem Handeln bezwingt er seine Gegner und stellt die Welt auf den Kopf. Am Ende gewinnt er so auch das Herz der schönen Prinzessin.

Nach dem Märchen der Brüder Grimm erzählt Christian Theede hier mit guter Besetzung eine David- und Goliath-Geschichte von einem außergewöhnlichen jungen Mann, der seinen Träumen von einem besseren, aufregenderen Leben vertraut und in die Welt hinauszieht. Das Märchen ist ein Loblied auf Klugheit, Lebensfreude und Spontaneität.

Foto: NDR/Susanne Dittmann