Bitterfeld: Ein graues Hotel aus DDR-Zeiten in der Nähe einer Deponie. Vertreter der italienischen Mafia treffen sich mit Jan Herzog, dem Drahtzieher des organisierten Verbrechens in Frankfurt. Für die Konferenz interessieren sich viele: Geschäftsfreunde im fernen Miami, aber auch die Frankfurter Polizei. Kurz nachdem der Hotelportier die Gäste begrüßt hat, verabredet er mit zwei Typen den Kauf von Belegen über einen geplanten Subventionsschwindel. Natürlich sei Herzog daran beteiligt, versichern die Anbieter. Den Polizeieinsatz leitet Hauptkommissar Charly Held. Als sein verdeckt ermittelnder Kollege wenige Tage später bei der Übergabe dieser Belege erschossen wird, steht für Charly Held fest, wer dahinter steckt: Herzog...

Dieter Wedel beweist sich auch hier als Garant für exzellente TV-Unterhaltung. Denn dieser fünfteilige Krimi um den verdeckten Ermittler Charly Held, der bald nicht mehr zwischen Beruf und Freundschaft zu Verbrechern unterscheiden kann, ist spannend erzählt, gekonnt inszeniert und vorzüglich gespielt. Kurz: ein Fernsehereignis!

Foto: ZDF/Hermann Fahr