Der angesehene TV-Profiler David Lindholm wurde aus nächster Nähe im Ehebett erschossen. Als Mörderin kommt nur seine Ehefrau Julia infrage, deren Fingerabdrücke auf der Tatwaffe gefunden wurden. Der Fall scheint sonnenklar, doch Annika Bengtzon hat ihre Zweifel: War Lindholm tatsächlich der sympathische Freund und Helfer, für den alle ihn hielten? Die Reporterin beginnt mit ihren Recherchen und kommt dank der Mithilfe einer jungen Polizistin schon bald der Wahrheit nahe, so nahe, dass sie um ihr Leben bangen muss ...

In diesem mitreißenden Schwedenkrimi nach einer Vorlage von Liza Marklund deckt Annika Bengtzon die finsteren Machenschaften korrupter Polizisten auf. In ihrem Privatleben muss die investigative Journalistin eine schwere Zerreißprobe bestehen. Regisseur drehte diese spannende Folge der Reihe nach Antonia Pyk, die auch die Vorlagen zu den Bengtzon-Krimis "Der rote Wolf" und "Studio 6" schrieb.

Foto: ARD Degeto/Yellow Bird/B. Wanselius