Fritz Lichtenhahn

Seit Jahrzehnten ein anerkannter
Charakterdarsteller: Fritz Lichtenhahn Vergrößern
Seit Jahrzehnten ein anerkannter Charakterdarsteller: Fritz Lichtenhahn
Fritz Lichtenhahn
Geboren: 06.05.1932 in Arosa, Schweiz

Die Karriere des gebürtigen Schweizers und Wahlhamburgers begann nach einem kurzen Germanistikstudium mit einer Ausbildung am Bühnenstudio Zürich. Die ersten Jahre führten den Charakterdarsteller nach Graz und Essen, bevor ihn Hans Schalla für zehn Jahre in modernen und klassischen Rollen an das Schauspielhaus Bochum holte. 1964 erhielt Fritz Lichtenhahn den Nachwuchspreis des Landes Nordrhein-Westfalen. 1966 wurde er in den Vorstand der deutschen Shakespeare-Gesellschaft gewählt. Es folgte bis 1970 ein dreijähriges Engagement am Schauspielhaus Hamburg, Gastspiele in Basel, bei den Salzburger Festspielen und an die Staatlichen Schauspielbühnen Berlins. 1987 bis '97 war Lichtenhahn schließlich festes Ensemblemitglied am Thalia Theater Hamburg.

Wenn ihm das Theater Zeit ließ, stand Fritz Lichtenhahn immer wieder gerne vor der Kamera. 1972 hatte er seine ersten großen Erfolg als Häuslebauer Bruno Semmeling in Dieter Wedels amüsanten TV-Dreiteiler "Einmal im Leben". 30 Jahre später kam es mit dem inzwischen ergrauten Mimen zu einer Fortsetzung in Wedels viel beachtetem Sechsteiler "Die Affäre Semmeling". Dazwischen lag auch noch der Fernsehfilm "Alle Jahre wieder - Die Familie Semmeling" (1976). Der etwas weltfremde, gutmütige Durchschnittsbürger, mit dem das Schicksal spielt, das war eine Paraderolle des feinnervigen und bisweilen zerbrechlich wirkenden Schauspielers.

Lichtenhahn war u.a. in Kinofilmen wie Margarethe von Trottas "Deutschland, bleiche Mutter", Gerhard Polts "Herr Ober!" (1991), Markus Imbodens "Komiker" (2000) oder in "Bandagistenglück" von Maria Theresa Camoglio zu sehen. Zu seinen wichtigen TV-Produktionen zählen "Ein herrlicher Tag" von Diethard Klante, "Matto regiert" (1980) von Wolfgang Panzer, Hartmut Griesmayrs "Ein Mord auf dem Konto" (1996), "Frauen morden leichter" von Thorsten Näter oder "Gezinkte Gefühle" von Peter Keglevic. Ein kleine, aber typische Rolle hat er in Dieter Wedels "Der Schattenmann", in dem Lichtenhahn mit viel Understatement einen raffinierten Schweizer Banker spielt.

Lichtenhahn hat bei sehr vielen Hörspielen mitgewirkt, Lesungen gehalten, für Hörbuchverlage Aufnahmen in Deutschland und in der Schweiz gemacht. Im Herbst 2000 erhielt er den Anerkennungspreis der Graubündner Regierung. Fritz Lichtenhahn lebt mit Ehefrau Margrid in Hamburg und Arosa.

Weitere Filme: "Tatort - Ein ganz gewöhnlicher Mord" (1973), "Ermittlungen gegen Unbekannt" (1974), "Das Rentenspiel" (1977), "Gruppenbild mit Dame" (1977), "Schwestern oder Die Balance des Glücks" (1979), "Matto regiert" (1980), "Die Judenbuche" (1980), "Defekte", "Falsche Liebe" (beide 1982), "Unternehmen Arche Noah" (1983), "Der Schrei der Eule" (1987), "Die Dollarfalle" (1988), "Der Untergang des goldenen Webstuhls" (1988), "Winckelmanns Reisen" (1990), "Tatort - Howalds Fall" (1990), "Der Deal" (1991), "Die Männer vom K3 - Ein langes Wochenende" (1992), "Sommerliebe" (1993), "Die Männer vom K3 - Zu hoch gepokert" (1994), "Ausgerechnet Zoé" (1994), "Polizeiruf 110 - Alte Freunde" (1995), "Ein Mord auf dem Konto" (1996), "Solo für Sudmann" (1997), "Rosenstraße" (2003).

Zur Filmografie von Fritz Lichtenhahn
TV-Programm
ARD

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Spielfilm | 14:30 - 16:00 Uhr
ZDF

ZDF SPORTextra

Sport | 10:05 - 18:00 Uhr
RTL

Jeopardy!

Unterhaltung | 15:45 - 16:15 Uhr
VOX

Shopping Queen

Serie | 14:55 - 15:55 Uhr
ProSieben

Two and a Half Men

Serie | 15:45 - 16:10 Uhr
SAT.1

Auf Streife

Report | 15:00 - 16:00 Uhr
KabelEins

Navy CIS: L.A.

Serie | 15:20 - 16:15 Uhr
RTLplus

Das Strafgericht

Report | 15:25 - 16:15 Uhr
arte

Skandinavien: der Ruf der Natur

Natur+Reisen | 15:35 - 16:20 Uhr
WDR

Sport im Westen live

Sport | 14:00 - 15:55 Uhr
3sat

Ländermagazin

Report | 15:15 - 15:50 Uhr
NDR

Sportclub live

Sport | 13:55 - 15:55 Uhr
MDR

Sport im Osten extra

Sport | 14:00 - 15:55 Uhr
SWR

Wunderschön!

Natur+Reisen | 14:30 - 16:00 Uhr
BR

Melodien der Berge

Musik | 15:15 - 16:00 Uhr
Sport1

Storage Hunters

Report | 15:30 - 16:00 Uhr
Eurosport

Skispringen

Sport | 15:30 - 17:45 Uhr
ARD

TV-Tipps Frag doch mal die Maus

Unterhaltung | 20:15 - 23:15 Uhr
ZDF

Der Quiz-Champion

Unterhaltung | 20:15 - 23:15 Uhr
RTL

Das Supertalent

Unterhaltung | 20:15 - 23:00 Uhr
VOX

TV-Tipps Peter & Wendy

TV-Film | 20:15 - 22:15 Uhr
ProSieben

Schlag den Star

Unterhaltung | 20:15 - 00:40 Uhr
SAT.1

Hotel Transsilvanien

Spielfilm | 20:15 - 21:55 Uhr
KabelEins

Hawaii Five-0

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
arte

Rasputin

Report | 20:15 - 21:05 Uhr
WDR

Tatort

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
3sat

Cenerentola

Musik | 20:15 - 22:20 Uhr
NDR

Tatort

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
MDR

Die Schlager des Jahres

Unterhaltung | 20:15 - 22:55 Uhr
HR

Die Schlager des Jahres

Unterhaltung | 20:15 - 22:55 Uhr
SWR

Weihnachts-Männer

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
BR

TV-Tipps Nebenwege

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr
Sport1

Dear Abby - Die (S)Ex-WG

Spielfilm | 23:00 - 00:45 Uhr
Eurosport

Bahnradsport

Sport | 20:30 - 22:55 Uhr
ARD

TV-Tipps So weit die Füße tragen

Spielfilm | 23:40 - 01:35 Uhr
ARD

TV-Tipps Frag doch mal die Maus

Unterhaltung | 20:15 - 23:15 Uhr
VOX

TV-Tipps Peter & Wendy

TV-Film | 20:15 - 22:15 Uhr
SWR

TV-Tipps Die Liebe meines Lebens

Spielfilm | 21:50 - 23:20 Uhr
BR

TV-Tipps Nebenwege

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDFneo

TV-Tipps Fargo - Blutiger Schnee

Spielfilm | 22:20 - 23:50 Uhr
RBB

TV-Tipps Das fünfte Element

Spielfilm | 23:50 - 01:50 Uhr
One

TV-Tipps Aufbruch

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr

Aktueller Titel