Marvin Feldmann war unzählige Male Zeuge menschlicher Höchstleistungen, musste aber auch häufig das Scheitern mit ansehen. Denn Marvin ist gewissenhafter Mitarbeiter des berühmten "Buchs der Rekorde". Jetzt soll er in Finnland einen Zwölf­jährigen begutachten, der einen Stein 52 Mal auf dem Wasser springen lassen will …

Mit guten Darstellern inszenierte Karola Hattop ("Zu schön für mich", "Wer küsst schon einen Leguan?") die herzerwärmende Geschichte eines überkorrekten Mannes, der lernt, über den eigenen Schatten zu springen. Vor der wunderbaren finnischen Landschaft in Szene gesetzt, drückt Axel Milberg mit seinem facettenreichen Spiel dieser nicht sonderlich originellen Story seinen Stempel auf.

Foto: ARD/Degeto/Hermann Dunzendorfer