Unternehmerin Henriette hat sich nach dem Tod ihres Mannes mit Leib und Seele dem familieneigenen Betrieb verschrieben. Für ihre Tochter blieb wenig Zeit. Nach deren Flucht nach Brasilien brach der Kontakt ganz ab. Jahre später steht das brasilianische Mädchen Evita vor Henriette und behauptet, ihre Enkelin zu sein …

Zugegeben: Regisseur Sigi Rothemund inszenierte eine recht schmalzige wie vorhersehbare Geschichte um eine Frau, die ihr Herz entdeckt. Doch Dank guter Darsteller - besonders Christiane Hörbiger zeigt sich als Unternehmerin mit Leib und Seele wieder von ihrer besten Seite - kommt das Ganze recht herzlich rüber.

Foto: ARD/Degeto/Lisa Film/O. Roth