In einem Hotel am Lago Maggiore treffen sich Curt Rinneberg und der Italiener Alessandro Riva, um ein Geschäft abzuschließen. Als sich der Abschluss verzögert, nutzt Rinneberg die Zeit, die ebenso schöne wie geheimnisvolle Lara kennenzulernen. Auch als sich herausstellt, dass Lara Rivas Frau ist, gibt Rinneberg, der ihr verfallen ist, nicht auf. Er gesteht Lara seine Liebe, die sie zu erwidern scheint. Rinneberg ahnt nicht, dass er Opfer einer teuflischen Intrige geworden ist...

Dank der guten Darsteller - auch wenn Götz Otto ab und an etwas tumb wirkt - kann diese reißerisch-konstruierte Story dennoch unterhalten.