Die Brüder Hayri und Orhan sind zwei erfolglose Musikproduzenten, deren letzter Hit schon lange zurückliegt. Auch ihr derzeitiges Album ist ein absoluter Flopp. Als den beiden das Wasser mal wieder bis zum Hals steht, kontaktieren Sie Ferhat, ein unentdecktes Talent aus Deutschland, der sofort alle mit seiner Stimme verzaubert. Als dann auch noch die reiche Firuze auftaucht, die beim Aufbau des neuen Stars am türkischen Schlagerhimmel mithelfen will, scheinen Hayris und Orhans Probleme gelöst. Aber nur für kurze Zeit, denn Firuze leidet an Schizophrenie...

Die witzige Musicalkomödie - gleichzeitig eine Satire auf das auch in der Türkei grassierende "Casting"-Fieber à la DSDS - ist die zweite Regiearbeit von Abdullah Oguz, der 2003 mit dem Drama "Asmali Konak - Die Villa mit Weintrauben" sein Kinodebüt gab. Oguz thematisierte in seinem Film, der neun Tage im Leben seiner Protagonisten erzählt, auch einige Geschichten aus der türkischen Popmusik-Szene, die in den letzten Jahren tatsächlich stattgefunden haben.

Foto: Maxximum