Einmal im Jahr veranstaltet der in Litauen geborene und in Österreich lebende Star-Violinist Julian Rachlin im kroatischen Dubrovnik sein Klassikfestival "Julian Rachlin and Friends". Dort kommen einige der weltbesten Musiker, Schauspieler und Komponisten zusammen und machen die Veranstaltung zu einem der einzigartigsten Musikfestivals der Welt ...

Auch der deutsch-russische Regisseur Aleksey Igudesman, selbst ein bekannter Geiger, Komponist, Dirigent und Comedian, war 2010 zum zehnjährigen Jubiläum vor Ort und hat das Geschehen mit der Kamera einfangen lassen und zu seinem Regiedebüt verarbeitet. In diesem stellt er nicht nur die klassische Musik und ihre herausragenden Protagonisten wie etwa Julian Rachlin vor, sondern versucht vielmehr, seine Kollegen und Interviewpartner mit überraschenden und vermeintlich komischen Fragen zu verunsichern. Das mag seinem Hang zum Comedian geschuldet sein, doch für den Zuschauer sind die dummen Witzchen dieser Mockumentary eher unfreiwillig komisch und ohne Belang.





Foto: missingFilms