Der junge Schotte Murdoch Troon, passionierter Radfahrer und Autohasser, verliebt sich Hals über Kopf - in eine begeisterte Autofahrerin. Um ihr zu imponieren, kauft er ein Sportauto und beschließt, in fünf Tagen den Führerschein zu machen. Am Tag der Fahrprüfung entpuppt sich der Prüfer als Inbegriff des Bösen, Murdoch hat eigentlich keine Chance. Doch dann passiert es - bei der Verfolgung von Bankräubern kapert ein Polizist das Fahrschulauto. Murdoch brettert los, querfeldein geht die halsbrecherische Fahrt...

In seiner köstlichen britischen Komödie um das Dauerbrennerthema Autofahren erzählt Regisseur Ken Annakin ("Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten") seine Fahrschüler-Story mit viel britischer Selbstironie, wunderbarer Situationskomik und skurrilen Typen. Für Julie Christie war die Rolle der Claire eine ihrer ersten Hauptrollen im Film. Sie galt in den "Swinging Sixties" als der Inbegriff eines neuen Mädchentyps und wurde mit Filmen wie "Geliebter Spinner" und "Darling", für den sie auch einen Oscar erhielt, schnell populär.