Als in der Eisenzeit die Wikinger herrschen, landet Kainan, ein Krieger aus weiter Ferne, mit seinem Raumschiff auf der Erde. Im Schlepptau hat er eine bedrohliche Kreatur, ein außerirdisches Wesen, das er "Morween" nennt. Als das Biest die Gegend ins Chaos stürzt, schließen sich die Wikinger mit Kainan zusammen, um es zu vernichten. Denn nur er kann sie zum Sieg führen ...

Dieses kuriose wie futuristische Abenteuer, das in der tiefsten Vergangenheit spielt, entstand als internationale 50-Millionen-Dollar-Koproduktion unter der Regie von Howard McCain, der hier munter alle erdenklichen Genres durcheinander mixte. Das ist durchaus anspruchsvoll in Szene gesetzt, gut eingefangene Actionszenen wechseln sich mit ebenso guten Spezialeffekten ab, die Besetzung ist mit James Caviezel als außerirdischer Recke, John Hurt und Ron Perlman durchaus prominent. Fazit: ein solide inszenierter B-Movie-Mix, der aber deutlich zu lang geraten ist.

Foto: Telepool