Der Inder Ravi hat seinen Weg aus der Armut gefunden und ist inzwischen wohlhabender Teppichhändler. Im fortgeschrittenen Alter führt ihn sein Weg noch einmal durch verschiedene Stationen seines Lebens. Als billige Arbeitskraft im Kindesalter an eine Teppichfabrik verkauft, findet Ravi nur Entspannung mit seiner Freundin Masha. Nachdem er Masha vom Teppichfabrikanten freigekauft hat, versprechen sich die beiden, regelmäßig an einem bestimmten Treffpunkt auf den anderen zu warten. Doch wie das Schicksal so spielt, treffen sie sich erst viele Jahre später, als sie bereits beide verheiratet sind. Hat ihre große Liebe noch eine Chance?...

Oscarpreisträger Florian Gallenberger hat offensichtlich ein Faible für exotische Schauplätze. Nach seinem in Mexiko spielenden Kurzfilm "Quiero Ser - Gestohlene Träume" verschlug es ihn diesmal nach Indien. Toll fotografiert wird hier eine bewegende Geschichte fernab dem üblichen Bollywood-Schmu erzählt.

Foto: Constantin