Spanien in den 50er Jahren: Als der brave, fromme Junge Adolfo entdeckt, daß sein Bruder Todsünden mit dem Hausmädchen begeht und bald darauf stirbt, entwickelt er ein ungewöhnliches Verfahren um den "schwarzen Schafen" zu helfen...

Das autobiographisch gefärbte Erstlingswerk - angesiedelt zwischen Alfred Hitchcock und Luis Buñuel - des langjährigen spanischen Filmkritikers José Maria Carreño setzt als gelungene schwarze Komödie die bissige, freche Tradition des spanischen Humors fort. Zunächst hatte der Produzent Schwierigkeiten beim Auslandsverkauf wegen der Attacke auf die Kirche und die religiösen Gefühle der Zuschauer. Doch sehr bald stellten sich diese Argumente als voreilig heraus, denn der Film erhielt den Großen Publikumspreis beim Festival in Valencia.

Foto: ZDF