Skinhead Reinhold schätzt in seinem Leben nur zwei Dinge: die Skinhead-Kumpels und den Sex mit seiner überaus willigen Freundin Cameltoe. Mit seiner Bande treibt sich Reinhold auf Londons Straßen herum. Eines seiner liebsten Hobbys: Tunten verprügeln. Nach einem Streit mit Cameltoe wirft er sie unter Beifall seiner Kumpels aus der Wohnung. Fortan steigert sich die Gang in einen brutalen Gewaltrausch...

Der für seine Provokationen berüchtigte Regisseur Bruce LaBruce ("Hustler White", "No Skin off my Ass") drehte eine genreübergreifende Mischung aus drastischen Milieuschilderungen und deftigen Sexszenen. Wie bei seinen anderen Filmen verschwimmen auch hier die Grenzen von Drama und Hardcord-Porno, von Moral und Ekel.