Hudson City, eine fiktive Metropole in New Jersey. Die farbige Bevölkerung kämpft um Mitspracherecht in den von Weißen etablierten Machtstrukturen. So hat der mächtige Baulöwe Joe seine Position dem korrupten Bürgermeister zu verdanken. Joes Sohn Nick versucht, seine Desorientierung mit Drogen und Alkohol zu kompensieren. Sogar der schwarze Bezirksabgeordnete Wynn hat sich schon lange an die Weißen verkauft. Als eines Tages skrupellose Unternehmer einen Slum abfackeln, um dort Wolkenkratzer zu errichten, kommt es zu einer Katastrophe...

Ein faszinierendes, pessimistisches Film-Kaleidoskop des von Hollywood unabhängigen Filmemachers John Sayles. Er liefert hier eine sarkastische Antwort auf die heile Welt der amerikanischen Soap-Operas und seziert messerscharf amerikanische Zustände.