Die Voyager befindet sich in der Hand der Hirogen. Deren Kommandanten Alpha bereitet es ein besonderes Vergnügen, seine Gefangenen in Simulationen auf dem Holodeck einzusetzen und sie zu hetzen. Die Voyager-Crew wird in die Zeit des 2. Weltkriegs in Frankreich versetzt: Janeway, "Seven of Nine" und Tuvok spielen Mitglieder der Résistance, Neelix ist ein als Bäcker getarnter Kurier. Ihr Gegenspieler ist ein Hirogen-Offizier, der als Nazi agiert und der mit Begeisterung seine "Beute" jagt. Immer mehr Verwundete werden in die Krankenstation des Doktors eingeliefert, er und Kim sind als einzige nicht in das Holo-Programm eingebunden. Als "Seven of Nine" ebenfalls verletzt wird, haben die beiden einen Plan ausgetüftelt, wie sie ihre Kameraden aus der Simulation erwecken und dem grausamen Spiel ein Ende bereiten können. Doch während die Voyager-Crew aus dem Programm erwacht und allmählich die Oberhand über die Hirogen gewinnt, gibt es einen dramatischen Zwischenfall: Ein fanatischer Hauptmann erschießt den "Spielleiter" Alpha und übernimmt das blutige Kommando...

Und wieder wird ein Kapitel über die unendlichen Weiten des Universums geschrieben. Eine perfekte Umsetzung und starke Darsteller - allen voran Kate Mulgrew - machen daraus packende Serien-Unterhaltung.