Beverly Boyer ist eine amerikanische Hausfrau wie aus dem Bilderbuch: Sie kümmert sich rührend um ihre beiden Kinder Maggie und Andy und vergöttert ihren Mann, den erfolgreichen Frauenarzt Dr. Gerald Boyer. Als Beverly quasi über Nacht zum Star einer Werbesendung für "Happy"-Seifen wird, reagiert Gerald eifersüchtig auf die plötzliche Popularität seiner Ehefrau. Empört darüber, nur noch als "Mr. Beverly" angeredet zu werden, überlegt er sich eine List, wie er sein "Happy Girl" wieder an Heim und Herd zurücklocken kann ...

Norman Jewison gelang mit diesem Werk ein Klassiker der Hollywood-Komödie. Dank vieler guter Einfälle und Szenen - vom Auto im Swimmingpool bis zur Geburt im stecken gebliebenen Wagen - ist dies optimale Unterhaltung. Doris Day und James Garner standen unmittelbar nach diesem Film in "Eine zu viel im Bett" erneut gemeinsam vor der Kamera.

Foto: Universal