Panorama - Strafgerichtshof: Endlich Gerechtigkeit für CIA-Opfer?

Info • Do., 05.11. • 8 Min.
Die Chefanklägerin des Internationalen Strafgerichtshofes hofft auf ein Umdenken der USA. Die Trump-Regierung hatte die Juristin mit Sanktionen belegt, weil sie mögliche US-Kriegsverbrechen in Afghanistan untersucht. "Wir hoffen, die USA überdenken ihre feindliche Haltung gegenüber dem internationalen Strafgerichtshof", sagte Fatou Bensouda im Interview mit Panorama. Es sei nicht nachzuvollziehen, dass die USA gegen ein Gericht vorgehen, das für Menschenrechte kämpfe. Die Ablehnung des Internationalen Strafgerichtshofs durch die USA hat Tradition - auch unter demokratischen Präsidenten.