Der Regenbogenfisch

SERIE • 1 Staffel • Anime, Kinder & Jugend, Animation, Familie • Kanada, Deutschland, Vereinigte Staaten von Amerika • 2000

Gesehen?

Jetzt bewerten

Ihre Bewertung

Wer streamt "Der Regenbogenfisch"
kaufen

In den Tiefen des Ozeans, in der romantischen Neptun-Bucht, leben Regenbogen und seine Familie. Vielleicht liegt es an seinem wunderschön glitzernden, bunt schillernden Schuppenkleid, dass Regenbogen immer denkt, er könnte alles schaffen. Sein Selbstbewusstsein bringt ihn oft ihn arge Verlegenheit, in der Schule, auf dem Sportplatz und zu Hause. Er kann von Glück sagen, dass er so treue Freunde hat. Regenbogens Abenteuer vermitteln originell und witzig die Grundwerte, die in seiner bezaubernden Unterwasserwelt die gleichen sind wie bei uns.

Wo läuft "Der Regenbogenfisch"?

"Der Regenbogenfisch" läuft aktuell bei folgenden Streaming-Anbietern:
Apple TV.

Originaltitel
Rainbow Fish
Produktionsland
Kanada, Deutschland, Vereinigte Staaten von Amerika
Originalsprache
Englisch
Regie
Drew Edwards
FSK
6
Untertitel
Nein
Besetzung
Rhys Huber, Andrew Francis, Lee Tockar, Erin Fitzgerald, Chantal Strand, John Payne, Bill Switzer, Colin Murdock, Ellen Kennedy, Christopher Gray, Chiara Zanni, Kathleen Barr

Episoden-Guide

1. Staffel 1 (52 Episoden)
01
Mädchen sind doof
Der junge Fisch Regenbogen bekommt Zoff mit See Lilly, dem neuen Mädchen in seiner Klasse. Ausgerechnet mit ihr soll er an einem Schulprojekt arbeiten, nämlich der Untersuchung eines alten menschlichen Turnschuhs. Aber es kommt noch schlimmer! Nicht nur, dass sich Regenbogen mit einem Mädchen abgeben muss, sondern der gemeine Klassenkamerad Chomper spielt den beiden auch noch einen üblen Streich.
02
Regenbogen und der Puck
Wayne Grunion, der berühmte Eishockeyspieler, kommt in die Unterwasserwelt. Da Blue und Regenbogen große Fans von Grunion sind, schleichen sie sich in sein Hotelzimmer und nehmen dort einen alten Puck mit. Leider hat es sich dabei um Wayne Grunions Glückspuck gehandelt. Jetzt weigert sich der Star, ohne den Puck aufs Spielfeld zu gehen.
03
Regenbogen und das Meeresschneckenhorn
Regenbogen und seine Freunde bekommen in der Schule Musikinstrumente zugeteilt. Alle bekommen leichte und angenehme Instrumente nur Regenbogen hat Pech: Er bekommt das Meeresschnecken-Horn. So sehr er sich auch bemührt, darauf zu üben, immer klingt es so schauerlich, dass er schließlich aufgibt. Jetzt versucht sich Regenbogen vehement davor zu drücken, den anderen etwas vorzuspielen. Als Ms Chips ein Konzert ansetzt, ist er ganz verzweifelt. Doch Wanda kann ihm helfen.
04
Strudelsurfen
Regenbogen, Blue und Seelilly gehen zum Strudelsurfen. Regenbogen’s Vater ermahnt sie vorher noch, immer ihre Helme aufzusetzen und nicht zu nah an die Teufelstiefe zu schwimmen. Regenbogen überredet seine beiden Freunde, sich in die Teufelstiefe zu wagen weil es dort die schönsten und schnellsten Strudel gibt. Seelilly und Regenbogen amüsieren sich großartig aber Blue geht verloren. Die beiden suchen ihn und überstehen dabei manche gefährliche Situation. Als sie die Suche schon aufgeben wollen, taucht Blue wieder auf und die Freunde schwimmen zusammen nach Hause.
05
Regenbogen schummelt
Regenbogen braucht unbedingt gute Schulnoten! Schließlich haben seine Eltern ihm einen Computer versprochen, wenn er mindestens ein B bekommt. Doch Regenbogens Hausaufgabe fällt schlechter aus, als er dachte. Da passiert ein Missgeschick mit einem Seetangshake – wobei das Heft derartig verschmiert wird, dass die Note plötzlich wie A aussieht. Jetzt sind Regenbogens Eltern mächtig stolz auf ihn und kaufen ihm freudestrahlend den Computer. Doch Regenbogen plagt das schlechte Gewissen.
06
Opas alte Geschichten
Regenbogen würde lieber zum Ballspielen gehen, als seinen Opa zu sehen. Aber dann stellt sich heraus, dass sein Opa der berühmte Baseballspieler Zyklon gewesen ist und spannende Geschichten weiss.
07
Regenbogen hat Zahnschmerzen
Regenbogen hat Zahnschmerzen. Als Chomper das spitzkriegt, jagt er ihm fürchterliche Angst vor dem Zahnarzt ein. Also versucht Regenbogen, vor seinen Eltern und allen anderen geheim zu halten, dass ihm sein Zahn so weh tut. Aber dann werden seine Zahnschmerzen immer schlimmer und Regenbogen weiß nicht, was er tun soll.
08
Regenbogen und der Popstar
Regenbogen ärgert sich fürchterlich über den Angeber Barry Cuda. Um ihm eins auszuwischen, will er den berühmten Sänger Bruce Springfish zur grossen Schulparty einladen.
09
Klein aber oho
In Regenbogens Klasse erscheint ein Neuer. Sherman ist eine kleine Krabbe und wird deswegen immer von allen aufgezogen. Auch Regenbogen ist ziemlich gemein und will ihn nicht beim Hockeyspiel gegen Chompers Mannschaft mitspielen lassen…
10
Im Lawinengraben
Regenbogen geht zum ersten Mal in seinem Leben ins Pfadschwimmer-Zeltlager. Auf dem Weg dorthin müssen er und seine Kumpel durch die Steinschlagschlucht. Dort streiten er und Chomper sich so, dass sie von dem Rest der Gruppe abgesplittert werden. Jetzt ist guter Rat teuer.
11
Regenbogen geht arbeiten
Zuerst spielt Rainbow mit einem Golfschläger seines Vaters. Dabei bricht der Schlägerkopf ab und nun muss er versuchen, den Schläger zu reparieren. Danach hat Ruby ihren ersten Guppy-Sitter-Job. Weil im Fernsehen aber so ein spannendes Musikvideo läuft, ist Ruby abgelenkt und ihr kleiner Schützling verschwindet.
12
Rubys Abenteuer beim Babysitten
Ruby hat ihren ersten Guppy-Sitter-Job. Sie passt auf Ferdie auf, ein kleines Flunderbaby. Weil im Fernsehen so ein spannendes Musikvideo läuft, ist Ruby abgelenkt und Ferdie verschwindet. Regenbogen stöbert Ferdie schließlich auf einem Fisch-Volksfest auf. Doch es ist gar nicht so einfach, den Kleinen wieder nach Hause zu bringen, aber am Schluss gelingt es.
13
Herr von Säbel muss zur Schule
Der Schwertfisch möchte an einem Essen für besonders gelehrte Personen teilnehmen. Dazu muss er drei Wochen Schule nachholen. Weil er vor der Prüfung schläft, braucht er die Hilfe von Regenbogen.
14
Regenbeau de Bergerac
Blue ist unsterblich in eine Klassenkameradin namens Goldie verliebt. Er ist so verliebt, dass er es nicht schafft, seine Flamme ins Kino einzuladen. Da benutzt Regenbogen eine Erfindung, die Seelilly gemacht hat, mit der er Blue ins Ohr flüstern kann, was er seiner Angebeteten mitteilen soll. Leider kommen Chomper und Stingo hinter die Sache und spielen Blue einen falschen Text zu. Da greift Seelilly ein und erzählt Goldie, was passiert ist. Und so finden die beiden doch noch zueinander.
15
Macht verdirbt den Charakter
Blue wird Aufsichtsschüler, doch leider wirkt sich diese Position auf seinen Charakter nicht besonders gut aus. Er kommandiert seine Freunde Regenbogen und Seelilly so lange herum, bis die beiden richtig sauer auf ihn sind. Ob es ihnen gelingt, Blue wieder normal werden zu lassen und die Freundschaft zu retten?
16
Blue bekommt ein Schwesterchen
Blue hat eine kleine Schwester bekommen. Sie schreit, flennt, und er muss sein Zimmer mit ihr teilen. Blue ist darüber stocksauer. Und das Schlimmste ist, dass sich keiner mehr um ihn kümmert und seine Mami keine Zeit mehr für ihn hat. Aber was kann Blue tun, damit ihm die Schwester nicht mehr auf die Nerven geht und die Eltern ihn wieder beachten? Blue fasst einen folgenschweren Entschluss.
17
Eines Fisches Kostbarkeiten
Bernie Bodenlos ist in der Stadt und will seinen Rekord im Hamburger-Essen brechen. Regenbogen und Blue wollen dem Rekord beiwohnen. Vorher muss Regenbogen noch schnell sein Aquarium sauber machen. Er benutzt dazu ein Heft von Ruby, auf dem ein Bild von Leonardo DiKarpfio ist, den Ruby heiß verehrt. Regenbogen bekommt von Bernie eine Serviette geschenkt, die er höchstpersönlich unterschrieben hat.
18
Projekt Regenbogen
Regenbogen drückt sich vor einem Schulprojekt. Als er zurückkommt, sind alle anderen ganz glücklich über ihre Erlebnisse und er ist ganz im Abseits. Da gibt ihm Wanda nochmals eine Chance.
19
Geschwisterliebe
Seelilly und Blue fragen Ruby, ob sie mit ihnen und Regenbogen Schwammball spielen will. Ruby stellt sich sehr geschickt an und Blue und Seelilly sind ganz überrascht, dass Regenbogen so eine nette Schwester hat. Anschließend lädt Ruby die beiden noch zum Plankton-Kuchen ein. Regenbogen ist stocksauer, weil er glaubt, Ruby möchte ihm seine Freunde ausspannen. Außerdem findet er seine Schwester natürlich blöd. Er fordert Ruby in der Spielhalle zu einem Tisch-Hockey-Match heraus, aber als Chomper und Stingo gegen Regenbogen wetten, hält Ruby auf einmal zu ihrem Bruder…
20
Regenbogen verkauft Bonbons
Mit dem neuen Job bei Wanda geht zuerst alles gut. Doch dann brockt sich Regenbogen mit Geschenke-machen etwas ein und es braucht einiges, auch die Hilfe seiner Freunde, um da wieder rauszukommen.
21
Steven Spielbogen
Mit Sols neuer Videokamera fühlt sich Regenbogen als grosser Filmemacher, er will seinen Film am Talentwettbewerb zeigen. Aber er hat ja von seiner Familie so viele peinliche Aufnahmen gemacht.
22
Lügen haben kurze Flossen
Regenbogen gibt gegenüber seiner Brieffreundin Penny fürchterlich an. Er behauptet, ein super Wrestler zu sein und als Chomper ihn zum Kampf herausfordert, sieht er ziemlich alt aus. Doch sein Freund Blue hält zu ihm und die Sache wird nicht so schlimm, wie man denken könnte. Am Ende der Geschichte merkt Regenbogen, dass es besser ist, die Wahrheit zu sagen.
23
Beruf: Reporterin
Seelilly bekommt einen Job als Reporterin bei der Schülerzeitung. In ihrem Übereifer nimmt sie’s mit der Wahrheit manchmal nicht so ganz genau und zieht dabei auch ihre Freunde durch den Dreck. Als sie schließlich noch einen unwahren Artikel über Direktor Gewellter bringt, ist das Maß voll. Sie verliert ihren Job. Langsam kommt sie wieder auf den Boden der Tatsachen zurück…
24
Regenbogen allein zuhaus
Regenbogen hat schulfrei und will sich gemütlich Zeichentrickfilme anschauen. Auf einmal kommt im Fernsehen die Meldung, dass zwei gefährliche Einbrecher in der Gegend unterwegs sind. Und schon klingelt es an der Tür.
25
Die Superflossen Clique
Regenbogen und Blue lernen die angesagteste Clique der Gegend kennen, die Superflossen. Gnädigerweise werden sie von ihnen aufgenommen, nur Seelilly darf nicht dabei sein, angeblich hat sie nicht genug Klasse. Regenbogen und Blue lassen Seelilly daraufhin links liegen, merken aber ziemlich bald, dass es sich bei den Superflossen um eine Bande von eingebildeten Schnöseln handelt. Als diese auf Seelilly herumhacken, helfen Regenbogen und Blue ihrer Freundin und trennen sich von der Clique…
26
Die Ritter der Korallentafel
Als Regenbogen das Buch „Die Ritter der Korallenbank-Runde“ kennenlernt, kommt er zu einem grossartigen Traum. Das ändert auch grundlegend seine Meinung über Bücher.
27
Pech für Ruby, Pech für Regenbogen
Regenbogen, See Lilly und Blue wollen unbedingt zum Barracuda-Rennen. Allein dürfen sie aber nicht hin und ihre Eltern haben keine Zeit, sie zu begleiten. Ruby willigt zunächste ein, mit den Dreien hinzugehen. Doch dann erzählt ihr Herr von Säbel etwas über Aberglauben. Als ihr eine schwarze Tiefseeschnecke über den Weg schwimmt, glaubt sie, dass sie ab jetzt vom Pech verfolgt ist. Sie weigert sich, ihr Zimmer zu verlassen.
28
Null Null Regenbogen
See-Lilly, Blue und Regenbogen müssen für die Schule einen Vortrag über den Beruf ihres Vaters halten. Regenbogen weiß nicht so recht, was sein Vater beruflich macht, deshalb gibt er nur den Teil an, den er verstanden hat. Daraus schließen See-Lilly und Blue, dass Sol ein Spion sein muss…
29
Der Freund aus der Vorzeit
Regenbogen lernt einen prähistorischen Fisch namens Carl kennen, der sich aus Versehen in die modernen Zeiten verschwommen hat. Regenbogen und Carl schließen Freundschaft und mit seinem Wissen verhilft er Regenbogen zu einer sehr guten Geschichtsnote. Doch Carl kennt sich mit den Gepflogenheiten des modernen Lebens nicht besonders gut aus, und deshalb sorgt er für allerhand Durcheinander.
30
Wahlkampf
In Regenbogens Klasse soll ein Klassensprecher gewählt werden. Blue und Regenbogen sind heiße Gegenkandidaten und beide betreiben eine spektakuläre Wahl-Kampagne. Keiner von beiden merkt, dass auch Seelilly sich zur Wahl stellt. Und so kommt es, dass am Ende auf alle eine große Überraschung wartet.
31
Ehrlich schwimmt am längsten
Regenbogen und seine Mannschaft bestreiten ein Flossballspiel. Es geht um den Schüler-Pokal. Blue soll der Fänger sein, er ist jedoch verunsichert: Im im letzten Spiel hat er den entscheidenden Ball fallen lassen. Als es aber wieder um den letzten entscheidenden Punkt geht, passiert etwas eigenartiges.
32
Falscher Verdacht
Rubys verdächtiges Benehmen und Regenbogens leere Muschelspardose lassen für ihn nur einen Schluss zu: Regenbogens Schwester bestielt die eigene Familie. Sofort nimmt Regenbogen die Ermittlungen auf und setzt alles daran, Ruby zu überführen. Doch es stellt sich heraus, dass sie unschuldig ist. Bloß, wer hat dann das Geld aus Regenbogens Spardose geklaut?
33
Rate, wer zum Essen kommt…
Regenbogen ist hellauf entsetzt, denn seine Mutter hat Frau Chips, die Lehrerin, zum Abendessen eingeladen. Er versucht alles mögliche, um seiner Mutter diese Einladung auszureden und als das nicht funktioniert, versucht er, Frau Chips die Kochkünste seiner Mutter als so schrecklich hinzustellen, dass sie nicht kommt. Aber reicht das, um den Besuch seiner Lehrerin zu verhindern?
34
Liebe fällt nicht vom Himmel
Regenbogen fühlt sich von allen unverstanden. Keiner hat Zeit für ihn. Er wünscht sich, er wäre nicht geboren worden. Sofort taucht ein Engelfisch auf und zeigt ihm die Welt, wie sie ohne ihn gewesen wäre. Da stellt Regenbogen fest, dass er seinen Freunden und Eltern an allen Ecken und Enden fehlt und beschließt, seinen Wunsch wieder rückgängig zu machen.
35
Der Umzug
Regenbogen glaubt gehört zu haben, dass seine Eltern umziehen wollen. Er ist total verzweifelt. Blue, See Lilly und er arbeiten einen Plan aus, um den geplanten Umzug zu verhindern. Als die ersten vermeintlichen Käufer auftauchen, machen sie das Haus so schlecht, dass die beiden wieder abschwirren. Erst dann stellt sich heraus, dass die beiden gar keine Käufer waren…
36
Hochzeitstag mit Hindernissen
Aqua und Sol haben Hochzeitstag. Sie erzählen Ruby und Regenbogen, dass sie ihn seit Jahren nicht mehr gefeiert haben, weil die Kinder sie ständig auf Trapp halten. Natürlich nehmen sich Ruby und Regenbogen vor, ihnen diesmal einen tollen Hochzeitstag zu bereiten. Leider geht dabei aber alles schief: Ruby hat vergessen, dass sie Tanzprobe hat und Regenbogen muss eine Bastelarbeit für die Schule fertigmachen. Das Abendessen wird zur Katastrophe.
37
Der Aufpasser
Regenbogen rettet einem jungen Wal namens Billy das Leben. Daraufhin beschließt Billy, dass er Regenbogen ewige Dankbarkeit schuldet und weicht nicht mehr von seiner Seite. Am Anfang findet Regenbogen das ganz spaßig. Nach einer Weile aber bekommen alle seine Freunde und Feinde Angst vor Billy. Regenbogen beginnt, sein gewohntes Leben zu vermissen.
38
Mami geht arbeiten
Aqua bekommt einen Job an Regenbogens Schule. Der Sohn ist davon gar nicht begeistert und versucht alles, um das zu ändern.
39
Das Mädchen Seelilly
See-Lilly entschliesst sich, ein richtiges Mädchen zu werden und nicht mehr mit den Jungs zusammen Ball zu spielen, sondern Cheerleader zu werden. Ruby will sie dabei tatkräftig unterstützen.
40
Der Rowdy
In der Neptun-Bucht taucht ein riesengroßer Zweitklässler auf, der alle kleinen Fische tyrannisiert: Rocco Rowdyfisch. Regenbogen versucht einen Freund namens Rudy vor ihm zu verteidigen, muss dann aber doch sein Heil in der Flucht suchen. Es spricht sich sehr schnell in der Schule und überall rum, dass Regenbogen ein Feigling ist. Regenbogen ist stinksauer.
41
Videospielsüchtig
Im ersten Teil hat Seelilly nichts anderes im Kopf als ihr Videospiel. Darüber vernachlässigt sie sogar ihre Freunde. Im zweiten Teil hilft Regenbogen alten Bekannten, die einmal berühmte Künstler waren.
42
Zwei alte Komiker
Wer hätte das gedacht: Bisque und Krabbe waren früher im Showbusiness zu Hause. Die beiden alten Schachspieler erzählen Regenbogen, See Lilly und Blue von ihrer steilen Karriere. Kurz vor dem Durchbruch jedoch haben sie einen wichtigen Plattenboss verärgert und somit endeten ihre Träume jäh. Doch trotz ihrem damaligen „Misserfolg“ haben sich die beiden sehr gern.
43
Seelilly braucht Hilfe
Seelilly, die sonst immer eine Musterschülerin war und Blue und Regenbogen beim Lernen geholfen hat, hat Probleme mit dem Bruchrechnen. Aber sie traut sich nicht es zuzugeben, denn sie schämt sich fürchterlich. Als ihre Noten immer schlechter werden, weiß sie nicht mehr weiter. Ob ihre Freunde ihr helfen können?
44
Prinz von und zu Blue
Blue findet ein Bild von einem seiner Vorfahren mit einer Krone in der Flosse. Daraufhin denkt er, er wäre königlichen Geblüts und läuft nur noch mit einer Krone herum – sehr zum Ärger der anderen.
45
Der Billard Hai
Chompers Cousin Slick besucht die Neptunbucht, und am liebsten hält er sich in Wandas Café auf. Wanda hat nämlich gerade erst einen neuen Billardtisch aufgestellt, und es sieht so aus, als ob Slick ein begnadeter Spieler wäre. Regenbogen ist so beeindruckt von Slicks Talent, dass er sich darum reißt, sein persönlicher Assistent zu werden, und seine Freunde Blue und Seelilly darüber völlig vernachlässigt. Aber dann kommt Regenbogen und seinen Freunden der Verdacht, dass mit Slick etwas nicht stimmt. Gemeinsam schmieden sie einen Plan, um hinter Slicks Geheimnis zu kommen…
46
Halloween in der Neptunbucht
Halloween in der Neptun-Bucht: Regenbogen bastelt sich eine Halloween-Maske, mit der er Seelilly erschrecken möchte. Doch er schläft ein und hat einen furchtbaren Traum. Darin landet er im Schloss von Dr. Frankenfisch.
47
Die Räumungsklage
Der reiche Geschäftsmann will die halbe Bucht abreißen lassen und ein großes Einkaufszentrum errichten. Den Freunden gelingt es, das zu verhindern.
48
Campingferien
Regenbogen muss ein Wochenende in der freien Natur verbringen, um ein Pfadfinder-Abzeichen zu bekommen. Natürlich hilft ihm seine Familie dabei, obwohl Ruby und Aqua viel lieber Urlaub in Algalusien machen wollten. Regenbogen und Sol machen ganz auf Naturburschen und Aqua und Ruby machen es sich eher gemütlich. Aber als dann das böse Monster Schauerschuppe auftaucht, müssen alle zusammenhalten und es zeigt sich, wer der wahre Held ist.
49
Blue als Untermieter
Blue wohnt eine Woche bei Regenbogen, sie teilen sich ein Zimmer. Bald müssen sie feststellen, dass das gar nicht so einfach ist. Die beiden streiten sich sogar – so lange, bis Blue auszieht.
50
Chomper macht großes Theater
Wer hätte das gedacht? Chomper bekommt beim Schultheater die Hauptrolle. Zu Regenbogens Leidwesen finden die Proben zu Hause mit Ruby statt. Stingo ist ebenfalls sauer, weil er seinen Freund Chomper vermisst. Da kommen sie auf eine Idee: Gemeinsam machen Chomper so viel Angst vor dem Auftritt, dass er kneift. Geht ihr Plan auf?
51
Schluckauf
Regenbogen, Hermann, See Lilly und Blue treten gegen Chomper und Stingo’s Mannschaft. Bisher haben sie immer verloren, aber diesmal wollen sie beim Versteckspielen gewinnen. Sollten Chomper und Stingo jedoch zum zehnten Mal gewinnen, sind sie ewige Meister.
52
Herr von Säbel spielt Weihnachtsmann
See Lilly, Blue und Regenbogen wollen sich bei Herr von Säbel einschmeicheln, denn sie sind der festen Überzeugung, dass er der Weihnachtsmann ist. Als sie ihm beim Ausliefern seiner Päckchen helfen, bemerken sie, dass er gar nicht der Weihnachtsmann ist, sondern nur Geschenke an ein Kinderkrankenhaus liefert. Trotz der Enttäuschung macht ihnen ihre neue Aufgabe mehr Spaß, als sie dachten.