Hintergründe und Infos

Mit dem Untertitel Wo schmeckt's am besten? startete die TV-Doku-Soap Mein Lokal, dein Lokal im August des Jahres 2013 auf Kabeleins. Mittlerweile wurden mehr als 155 Episoden gedreht. Von montags bis freitags um 17 Uhr stehen fünf Restaurantbesitzer aus derselben Region im Mittelpunkt der Sendung. Jeden Tag wird ein anderes Lokal vorgestellt und die Konkurrenten müssen jeweils die Gerichte, das Ambiente und die Lokalität an sich bewerten und Punkte verteilen.

Derjenige, der am Ende der Woche die meisten Punkte erreicht hat, erhält ein Preisgeld von 3000 Euro. Mit von der Partie waren bereits unter anderem Städte wie Köln, Aachen und Dortmund. Für letztere trat der Imbiss "Back und Snack" an. In Köln hingegen stand Gulasch auf der Speisekarte. Für die Stadt Aachen stand das Restaurant "Ferbers" im Mittelpunkt.

Spezial-Sendung von Mein Lokal, dein Lokal

Neben der traditionellen Show, strahlt Kabeleins zudem die Spezial-Sendung von Mein Lokal, dein Lokal aus. Darin müssen sich innerhalb eines Tages drei Restaurants einer Stadt gegeneinander beweisen. Die Bewertungskriterien sind die gleichen wie im Ausgangsformat, jedoch testen diesmal prominente Fernsehköche die jeweiligen Gerichte und werden dabei mit einer versteckten Kamera gefilmt.

Die einzelnen Folgen stehen unter Mottos wie beispielsweise das Rennen um das beste Currygericht Kölns, das beste Risotto in München oder der Wettkampf um den besten Zwiebelrostbraten Augsburgs. In der Jury sitzen unter anderem sowohl Mike Süsser, bekannt aus Die Kochprofis auf RTLII, Andreas C. Studer als auch Martin Baudrexel – Autor zahlreicher erfolgreicher Kochbücher.

Folgen und Videos online sehen

Fans der Kabeleins TV-Doku-Soap haben die Möglichkeit, sich im Internet die einzelnen Folgen oder Videoclips mit besonderen Highlights erneut anzusehen. Auch die Rezepte können dank der Bereitstellung online abgerufen und nachgekocht werden. Zudem gibt es weitere Informationen zu den Juroren und eine Städteübersicht, in der die Zuschauer ermitteln können, ob ihre Heimatstadt bereits bei Mein Lokal, dein Lokal mitgewirkt hat.