Hintergründe und Infos

Bei der TV-Sendung Land und lecker des WDR Fernsehens treten insgesamt fünf Landfrauen aus Nordrhein-Westfalen im Wettbewerb gegeneinander an, wobei sie eigene Rezepte in Form eines Drei-Gänge-Menüs ihren Mitstreiterinnen präsentieren. Dafür lädt jede Landfrau die Konkurrentinnen auf ihren Hof ein. Im Anschluss müssen die Frauen die Gerichte mit einer Punktevergabe bewerten. Am Ende wird die beste Landköchin gekürt. Um zu den jeweiligen Orten zu gelangen, reisen sie mit einem alten Oldtimer Bus durch ganz Deutschland.

Im Jahr 2016 befindet sich die Sendung Land und lecker in der achten Staffel. Mit von der Partie sind Landfrau Katharina Püning aus dem Münsterland, Dorothee Vortmann aus dem Ruhrgebiet, Hildegard Hansmann-Machula aus dem Sauerland, Waldtraut Hoffmann vom Niederrhein, Barbara Hillejan aus Westfalen und Christiane Engel aus Gesecke.

Rezepte im Internet

Fans von Land und lecker können im Internet die Rezepte der Landfrauen online noch drei Monate nach Ausstrahlung der Folge abrufen. Besonders beliebt sind Gerichte wie beispielsweise hausgebeizter Wildlachs auf Röstinchen an einer Graved Sauce mit Salat der Saison oder das Filet vom Reh, umhüllt von einer Kräuterkruste mit Romanesco und angebratenen Semmelknödelscheiben.

Obwohl die Zubereitung der zahlreichen und vor allem individuellen Rezepte im Mittelpunkt der TV-Sendung Land und Lecker im WDR Fernsehen stehen, werden auch die einzelnen Teilnehmerinnen, ihre Familien und ihre Höfe vorgestellt. Die Zuschauer lernen das Leben der Landfrauen im Rahmen der verschiedenen Ortschaften Deutschlands kennen.

Der SWR strahlt ein ähnliches Format unter dem Namen Lecker aufs Land – eine kulinarische Reise aus. Das Konzept unterscheidet sich insofern von Land und lecker, als dass fünf Frauen und Hofbesitzerinnen mit einem Oldtimer Bus durch Deutschland fahren. Auch hierbei wird zum Schluss die beste Landköchin gewählt, jedoch sind die Orte nicht auf eine einzelne Region beschränkt.