Die Handlung von Quantico

Zentraler Ausgangspunkt der TV-Serie Quantico ist die Vorausblende eines Terroranschlags im Grand Central Terminal in New York. Er wird als der größte Anschlag seit den Terroranschlägen am 11. September 2001 beschrieben. Geheimen Informationen zufolge vermutet das FBI einen ehemaligen FBI-Rekruten als Drahtzieher des Anschlags. Quantico wurde deshalb als Ort gewählt, weil sich dort die FBI-Akademie befindet, in der junge Agenten ausgebildet werden.

Im Mittelpunkt der ABC Serie, die in Deutschland auf dem Free-TV Sender ProSieben läuft, steht die Agentin Alex Parrish, die von der indischen Schauspielerin Priyanka Chopra verkörpert wird. Sie möchte mehr über ihre Vergangenheit, insbesondere ihren Vater, erfahren. Dieser soll in Quantico als Undercover Agent gearbeitet haben. Alex Parrish gilt zunächst als Hauptverdächtige, jedoch beteuert sie wiederholt ihre Unschuld. Doch niemand will ihr glauben, daraufhin taucht sie unter und beginnt zusammen mit Kollegen und Freunden herauszufinden, wer den Anschlag verübt hat.

Zusätzlich werden immer wieder Sequenzen aus früheren Trainings in Quantico eingeblendet. Des Weiteren erfährt der Zuschauer mehr über die Ausbildung von Alex Parrish's Kollegen, dem Ex-Soldaten Ryan Booth, der Millionenerbin Shelby Wyatt, Eric Packer, dem ersten offen schwulen FBI-Rekruten Simon Asher, der Muslima Nimah Amin und Chaleb Haas.

Infos und Fakten zur Serie

ABC ließ im Januar 2015 verlauten, dass eine Pilotfolge der Serie produziert werden soll. Diese wurde in Atlanta gedreht. Weitere Drehorte sind kanadische Städte wie Montreal, Québec und Sherbrooke.

Nach einer positiven Resonanz folgte eine erste Staffel mit insgesamt 22 Episoden. Im Frühjahr 2016 bestätigte ABC eine zweite Staffel von Quantico, die jedoch in New York selbst gedreht wird.

Im deutschsprachigen Raum wird sie seit Juli 2016 auf dem Free-TV Sender ProSieben gezeigt. Alle aktuellen Episoden in voller Länge kann sich der Zuschauer kostenlos im Internet ansehen.