"Sie hätten schon längst Ausgang bekommen können. Jetzt, so kurz vor ihrer Entlassung, nehmen sie dieses Recht wahr. Warum?", fragt die Gefängnisleiterin. "Um zu reden." Ali ist seit sechs Jahren im Gefängnis, weil er seine Schwester totgeschlagen hat. Am Tag der Hochzeit seines jüngeren Bruders nimmt er seinen ersten Freigang. Wie eine lautlose Bombe platzt Ali in die traditionellen Hochzeitsabläufe und legt die Verwundungen seiner Familie in Sekundenschnelle wieder frei. Er sucht die Begegnung und erfährt, dass sie unmöglich ist.