Die 13-jährige Schülerin Alina lebt mit ihrer Mutter, der Tierärztin Stefanie, im Münsterland und träumt davon, mit dem prachtvollen Hengst Silverado ein Turnier zu reiten und dieses natürlich auch zu gewinnen. Leider gehört das Pferd ihrer Mitschülerin Jennifer , mit der sich Alina nicht sonderlich gut versteht. Ein Feuer auf dem Reiterhof verändert die Situation schlagartig: Silverado lässt sich nicht mehr reiten und auch in keinen Stall führen. Jennifer verliert das Interesse an ihm, sie will ihn verkaufen. Doch Alina kämpft um den Hengst und nimmt Kontakt zu Pferdeflüsterin Andrea Kutsch auf. Diese zeigt ihr auf beeindruckende Weise, wie sie das Vertrauen von Silverado gewinnen kann. Dabei wird das Mädchen von dem 15-jährigen Patrick unterstützt, der zum Ärger von Jennifer für Alina zunehmend mehr als nur der Bruder einer Mitschülerin bleibt ...

Ein routiniert inszenierter TV-Film über die Abenteuer eines jungen Mädchens, die alles tut, um ihren großen Traum zu verwirklichen. Regisseurin Brigitta Dresewski, die zuvor einige Folgen der Kinderreihe "Achterbahn" inszenierte, stellt jedoch nicht nur die Leidenschaft ihrer Protagonistin für den geliebten Vierbeiner in den Mittelpunkt, sondern verknüpft dies mit der Geschichte einer ersten, zarten Liebe. Von sympathischen Jungdarstellern getragen, ist dies nicht nur ein Film für junge Pferdefreunde. Für die überzeugende Hauptdarstellerin Marett Katalin Klahn war die Rolle der Alina ihr erster großer Filmauftritt.

Foto: WDR/Televersal