Im Sommer 1932 folgt der schottische Arzt Dr. Douglas Meredith dem Ruf der Berge. Zum Krackseln nimmt er die junge Kate mit in die Schweizer Alpen. In ihrer Unterkunft mimen sie das Ehepaar, obwohl der Altersunterschied der beiden unglaubwürdige Blicke erntet. Als sich der fesche Bergführer Johann in Kate verliebt, kann er schließlich in Erfahrung bringen, dass sie lediglich die Nichte des Arztes ist, der die Schöne vor Nachstellungen schützen will. Dann bricht Johann mit dem Doktor zu einer Bergtour auf, von der nur einer wieder zurückkehren wird ...

Nach Klassikern wie "Zwölf Uhr mittags" inszenierte der 1907 in Wien geborene Humanist Fred Zinnemann mit diesem durchaus spannenden, wenn auch zu Beginn recht betulichen Bergfilm ein Alterswerk, dass eher durch die Darsteller - allen voran Sean Connery - und wunderbare Landschaftsaufnahmen, denn durch eine packende Inszenierung auffällt.