Und schon wieder ein zotenhafter Film im Stil von "Verrückt nach Mary": Vier Schüler wollen bis zum Abschlussball in vier Wochen unbedingt noch ihre Unschuld verlieren. Da sind pubertär-chaotische Turbulenzen natürlich programmiert...

Eine simple Story und meterweise Gags aus der Fäkalsprache. Wurde in "Verrückt nach Mary" Sperma als Haargel-Ersatz benutzt, wird es hier im Bier getrunken. Das sagt eigentlich alles über das Niveau des Films. Wer derlei Humor mag, biegt sich hier vor Lachen; wer es freilich etwas tiefsinniger mag, ist hier fehl am Platze. Die Komödie von Paul und Chris Weitz entpuppte sich mit über sechs Millionen Besuchern allerdings als erfolgreichster Kinofilm 2000.

Foto: Universal