Die 40-jährige Eva ist Krankenschwester, Ehefrau und Mutter. Sie wohnt in einer wenig ansprechenden Hochhaussiedlung am Rande Wiens. Als sie eines Tages einen polnischen Arzt trifft, verliebt sie sich Hals über Kopf. Derweil gibt die junge Supermarktkassiererin Sonja vor, von ihrem untreuen Freund Marco schwanger zu sein. Marco wiederum hat auch eine Affäre mit der älteren Nicole, die sich von ihrem gewalttätigen Mann getrennt hat ...

Freud und Leid rund um die Liebe in einem Wiener Randbezirk. Regisseur Götz Spielmann gelingt es, die drei recht emotionalen Episoden gekonnt miteinander zu verknüpfen. Außerdem bieten hier die Schauspieler durchweg gute Leistungen.