Auf einer Zuckerrohrplantage in der Karibik üben 1835 die schwarzen Sklaven den Aufstand und vollführen ein Massaker an ihren Unterdrückern.

Dies ist ein rasanter und ungewöhnlicher Meyer-Film - kaum Sex! Mitunter ist der Streifen ganz schön brutal - hier wird vor Auspeitschungen, Kastrationen und Leichenschändungen nicht halt gemacht - und deshalb in den USA 'x-rated'. Witzig: Die Regierung von Barbados hat den Film seinerzeit als Werbung für Tourismus kräftig unterstützt, war aber verständlicherweise von dem Ergebnis entsetzt.