Ein erfolgreicher Sprecher bei einer lokalen Radiostation in Schottland gerät durch die Trennung von seiner Freundin in eine tiefe Krise. Just zu diesem Zeitpunkt wird er durch Zufall in die Rolle eines Vermittlers zwischen zwei rivalisierenden Eiskrem-Herstellern gedrängt. Plötzlich sieht er sich dadurch als Dreh- und Angelpunkt eines komplizierten Interessen-Geflechts und erfährt auch für sein eigenes Leben positive Ansätze für Veränderungen.

Eine liebenswerte Komödie mit einer Reihe abstruser Einfälle und gekonnt inszeniertem Witz von "Local Hero"-Regisseur Bill Forsyth. Als DJ glänzt Bill Paterson, Absolvent der Royal Scottish Academy of Music and Stage, der hier in einer seiner wenigen Hauptrollen zu sehen ist Für die ausgezeichnete Fotografie zeichnete der Kameramann und spätere Regisseur Chris Menges ("Zwei Welten") verantwortlich, der zuvor mit Paterson schon in "Killing Fields - Schreiendes Land" zusammenarbeitete.