Kurz vor dem 30-jährigen Jubiläum des Wildparks tauchen Briefe von Hansis Vater auf, in den er sich die Schuld am Tod vom alten Perterer, Viktorias Vater, gibt. Auf undurchsichtigen Wegen kommt diese Information ins Dorf und Viktoria sieht einmal mehr die Chance den Sandgrubers zu schaden und doch noch an die Gründe des Wildparks zu kommen. Für sie ist das von existenzieller Notwendigkeit, denn ihr Finanzberater hat sich in Aktiengeschäften verspekuliert und Viktoria ist pleite. Viktoria zieht sofort wieder alle Register ihrer Intrigenkunst und mischt die Ortschaft auf. Plötzlich steht der gute Ruf der Sandgrubers auf dem Spiel und Hansi setzt alle Hebel in Bewegung, um die Ehre seiner Familie wieder herzustellen.