Innerhalb weniger Jahre hat sich der Kleinganove Chiu zum Bandenchef gemausert. Doch eigentlich strebt der berufliche Ehrgeiz des Chinesen in ganz andere Gefilde: Er möchte aus der Illegalität aussteigen und zusammen mit seiner Geliebten in Kanada Karriere machen - als Küchenchef. Doch dieses Handwerk muss erst gelernt sein und Chius Talent auf dem Gebiet der Kochkunst lässt bisher zu wünschen übrig. Zugleich haben die chinesischen Meisterköche einen hohen Anspruch an ihre Lehrlinge und so ist es für den Ex-Ganoven gar nicht einfach, eine Lehrstelle als Koch zu ergattern. Umso erfreuter ist Chiu, als er von einem Gönner in die Küche eines der renommiertesten Restaurants Hongkongs vermittelt wird...

Regisseur Hark Tsui, sonst eher in Martial-Arts-Genre zuhause ("The Blade - Das zerbrochene Schwert", "Time & Tide"), drehte diese Komödie über den "Qing and Han Imperial Feast"- Wettbewerb, in dem zwei Küchenchefs mit einem legendären Kochduell das chinesische Neujahrsfest begehen. In atemberaubenden Kochszenen bietet der Film Einblicke in die chinesische Küchenphilosophie.