Milagro, ein verschlafenes Städtchen in New Mexico: Der Bauunternehmer Ladd Devine möchte ein riesiges Erholungszentrum aus dem Boden stampfen. Als Joe Mondragon von dem Wasser, das per Erlaß nur Devine zusteht, etwas für sein Bohnenfeld abzweigt, ist dies der Auftakt zu einem erbitteren Kampf...

Mit märchenhaften Zügen hat Robert Redford sein glaubhaftes und wunderbar gespieltes Regie-Meisterwerk versehen, das er nach dem gleichnamigen Roman von John Nichols, der auch am Drehbuch mitarbeitete, inszenierte. Einen Oscar gab's 1989 für die Filmmusik von Dave Grusin, klasse ist auch das Gitarrenspiel von Angel Romero. Für Redford war "Der Krieg im Bohnenfeld" übrigens auch der Auftakt zu einer langjährigen Beziehung mit seiner Hauptdarstellerin Sonia Braga, die er bei den Dreharbeiten kennen und lieben lernte.